Casa Bianchini

Berg kulturelle/naturalistische/religi?se Sehensw?rdigkeit


Es handelt sich um einen zum Teil aus Stein und zum Teil aus Holz erstellten Bau, der eine Wandmalerei in einem Stuckrahmen umfasst, die den Heiligen Florian (1757) darstellt, Schutzheiliger der Schornsteinfeger. Es wird daran erinnert, dass unter den Emigranten von Soazza in den vergangenen Jahrhunderten zahlreiche Schornsteinfeger waren.

Mòt di Béch

See kulturelle/naturalistische/religi?se Sehensw?rdigkeit


Es handelt sich um eine Bucht im Norden des Lago di Mezzola in der Nähe der kleinen Kirche von San Fedelino, die durch einen kleinen Strand mit Anlegestelle für die Boote gekennzeichnet ist. Von oben ist sie ein wunderbarer Aussichtspunkt zum See, den Pian di Spagna und das untere Veltlin.

San Fedelino

See kulturelle/naturalistische/religi?se Sehensw?rdigkeit


Ein kleines Schmuckstück romanischer Architektur am Ufer des Lago di Mezzola. Das kleine Oratorium ist in eine eindrucksvolle Naturkulisse gebettet und auf dem Wasserweg von Sorico, von Dascio und von Novate Mezzola aus zu erreichen. Die kleine Kirche wurde an dem Ort errichtet, an dem die Reliquien von Fedele gefunden wurden, der gegen 303 n. Ch. zum Märtyrer wurde. Es scheint, dass diese winzige Kirche um das Jahr 1000 eine vorrangige Rolle als Volks- und Taufkirche einnahm, worunter zu verstehen ist, dass alle, die um die Ortschaften Samolaco und Mezzola herum wohnten, im Inneren von San Fedelino getauft wurden. Im Frühmittelalter geriet der kleine Tempel in Vergessenheit und es wird in keinem Dokument daran erinnert, nicht einmal bei Giovio in seiner Beschreibung des Comer Sees aus dem 16. Jahrhundert Anschließend musste die Kirche mehr als eine Schandtat ertragen, da sie von den Spaniern in eine kleine Festung verwandelt, als Viehunterstand genutzt und in jüngeren Zeiten als Lager und Küche der Steinmetze des nahegelegenen Granitsteinbruchs verwendet wurde. 1905 wurde San Fedelino von der Pfarrkirche von Novate Mezzola gekauft, die eine erste Restaurierung vornahm. Das Innere war vollständig mit Fresken versehen, es bleiben die Gemälde der Apsis mit dem Pantokrator und daneben zwei Engeln in Anbetung (11. Jahrhundert).

Chi Siamo

Die Wanderstrecken wurden von einer Seilschaft lokaler Einrichtungen ausgearbeitet, um Dich mit dem Trekking-Angebot des Comer Sees und der Schweizer Region der Mesolcina im Kanton Graubünden vertraut zu machen. 

Provincia di Como

Indirizzo: Via Borgovico - 22100 - Como (CO)
Telefono: +39 031/2755595
Email: Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. E' necessario abilitare JavaScript per vederlo.

Provincia di Lecco

Indirizzo: Corso Matteotti, 3 - 23900 - Lecco (LC)
Telefono: +39 0341/295720
Email: Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. E' necessario abilitare JavaScript per vederlo.

Clicca qui

Foto da Flickr

Pagine Social

  

Contattaci qui:






JoomShaper

Compare Products

To compare with other products, close this box and click on "Compare" button of other product.